Der erste Wettkampftag

Während unsere 3 Vereinsmitglieder Danny, Christian und Carla gestern ihren letzten Wettkampftag mit der Nationalmannschaft hatten, absolvierten wir unser letztes Pooltraining. Christian erreichte im Beach Flags einen hervorragenden 5. Platz und Carla konnte sich über Platz 10 im Ski Race sowie über Platz 13 im Oceanwoman freuen. Die Deutsche Nationalmannschaft beendet die diesjährige Weltmeisterschaft in der Gesamtwertung auf dem 4. Platz. Das SWIM & RESCUE TEAM ANKLAM gratuliert allen Mannschaftmitgliedern zu den erreichten Ergebnissen und ist besonders stolz auf die für Anklam startenden DREI.

Die Interclub Teams der Junioren und Offenen Altersklasse nutzten gestern nach erfolgreichem Training die Chance um in entspannder Atmosphäre ein paar lustige BIlder zu schießen und ihre Lockerheit vor Beginn der Wettkämpfe zu behalten. Der Tag wurde auch genutzt um mit unserem Geburtstagskind Alica etwas zu feiern.

Heute ging es dann endlich los. Erste Disziplin war die simulierte Rettungsübung (SERC). Als erstes mussten sich die Junioren Till Hannemann, Kyrill Grunow, Johanna Gentz und Emilie Lüthke der Prüfung stellen. Sie meisterten ihre Aufgabe mit Bravour und wurden am Ende starke 10. Die Sportler der Altersklasse offen Alica Gebhardt, Max Tesch, Luca Hillen und Hannes Berlin machten es nicht schlechter, verpassen aber als 14. knapp den Einzug ins Finale.

Morgen geht es dann endlich richtig los. Während die Junioren am Strand um gute Platzierungen kämpfen, geht es für die Großen mit den Wettbewerben im Pool weiter.

Wir drücken die Daumen.